Traumtagebuch

Aquarelle und Notizen seit 2015 

“ Ich sehe, aber nicht mit den Augen. Ich höre, aber nicht mit den Ohren. Ich spreche, und Andere sprechen mit mir, doch ohne Stimme. “ 
Helen Keller 

In mehreren Traumtagebüchern halte ich meine Klarträume fest. Neben einer ausführlicheren Arbeit 2017 in der mixed media Installation Traumkollektion entstehen weitere Aquarelle und Notizen, die in dem Langzeitprojekt dokumentiert werden. 

 

Dreamdiary since 2015 with Aquarelle and Texts 

In multiple diaries i write and draw my lucid dreams. Beside the mixed media installation Traumkollektion, different drawings and notes are created and documented in this ongoing project. 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuell

 

Currently working on a new publication. 
Zur Zeit arbeite ich an einer neuen Publikation. 

 

2018 

Organisation und Kuratierung von verschiedenen Veranstaltungen für das Saarländische Filmbüro e.V. 

Willkommen beim Saarländischen Filmbüro !

2018 April und Mai 

Künstlerresidenz des Saarlandes auf Schloss Wiepersdorf in Brandenburg
Artist Residency/ Ministry of culture Saarland at Schloss Wiepersdorf, Brandenburg 

http://www.schloss-wiepersdorf.de/start.html

 

 

1340Art International Art Magazine

ein kurzer Artikel über meine Arbeit ist auf dem Blog des Amsterdamer Kunst Magazins 1340Art erschienen: 
short article about my work in the blog of 1340Art International Art Magazine from Amsterdam: 
http://1340art.com/

Lastadija artist studios

Januar 2018 Riga/ Lettland 
Für eine kurze Zeit arbeite ich im Januar 2018 in Riga in den Lastadija Künstler Ateliers. 
I’m working in January for a short time in Riga in the Lastadija artist studios.

Male Seelen 

16.11. 2017 um 20:00 Uhr im Domicil Leidinger, Saarbrücken
Gestaltung des Videos zu Stücken von Franz Schreker, 
Sopranistin: Lisa Ströckens, Tenor und Konzept: Ralf Peter 

http://www.leidinger-saarbruecken.de/events/kultur/20171116-sommermusik-male-seelen/

 

Mitarbeit an der
Filmschau Großregion 2017 
La Grande Région en Images
Saarbrücken 

September-Dezember 2017 

Filmschau Großregion | La Grande Région en Images 2017

 

 

Kuratorin von
Medienkunst

Ausstellung im Rahmen der Filmschau Großregion 

für das Saarländische Filmbüro e.V. 

Curating
Medienkunst
Exhibition as a part of Filmschau Großregion 

 

 

Presse: 
https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/medienkunst-saarbruecken_aid-2425451

 

 

SaarArt Landeskunstausstellung 
Galerie im KuBa, Saarbrücken 
bis 25.06.2017

Traumkollektion 

Presse: 
https://www.saarbruecker-zeitung.de/kultur/sz-kultur/frauentraeume-und-orgeldroehnen_aid-1915531

 

 

Vorschau 2017
Preview 2017

Teilnahme an der SaarArt 11, April- Juli 2017, Saarbrücken
Publikation in: Bonk! Magazin, Tallinn, Estland

participant SaarArt 2017, Saarbrücken
publication in: Bonk! Magazine, Tallinn, Estonia

http://bonkmagazine.tumblr.com/

 

 

 

Readings

 

Exhibition
Opening 17.November 2016, 20h

Videoscreening and Artist Talk
LOJA  Tetovo/ Macedonia

 

AR-T Residency Tetovo
Künstlerresidenz des Goethe Instituts Skopje in Tetovo Mazedonien
in Kooperation mit  dem Zentrum für Balkankooperation LOJA

Artist Residency Goethe Institut Skopje
in cooperation with LOJA Tetovo/ Macedonia

Oktober/November 2016

 

 

Cross Channel Film Lab
Teilnehmerin am VFX Training des Cross Channel Film Labs September/Dezember 2016
Participant VFX Training Cross Channel Film Lab
September/December 2016

crosschannelfilmlab.com

 

Nacht der schönen Künste
Ausstellung im Garellyhaus, Eisenbahnstraße, Saarbrücken
Zugang über den Hinterhof

22. Juli 2016, 18- 24 Uhr

http://nachtderschoenenkuenste.jimdo.com/

 

 

Screening
About the truth behind fake

Dok Han
Daniela Imhoff
Anna Kautenburger
Anna Maysuk
Kristin Meyer
Sarah Mock
Paul Schuseil
Lina Walde

16. Juni 2016, 22h
18. Juni 2016, 20:30h

Atelier Badstr.33 a
13357 Berlin

http://betakontext.de/

 

 

 

Exhibition
Ausstellung

Dada Lives !
25. April- 3. June 2016
UCBA Art Gallery
Ohio, University of Cincinnati

 

 

March/ März 2016
My work is selected by Bejing Youth International Culture and Arts Association (BYICCA) and will be shown in China.
Eine Auswahl meiner Arbeiten wurde ausgewählt von der  Bejing Youth International Culture and Arts Association (BYICCA) und wird in China gezeigt.

 

 

Im Hellwighaus
https://www.facebook.com/hellwighaus/?fref=ts
Atelierarbeit/ Empfang nach Terminvereinbarung.

 

 

Im Hellwighaus am 12.12.2015 um 20:30 Uhr, Performance:
Liebesbrief an Kunst, Schwester
limitierte Plätze, persönlicher Einlass

 

Artist in Residence, RaumArs,
Rauma, Finland
01- 15 November 2015
Artist Residency
Annexes, Bourglinster, Luxemburg
August & September 2015
25 Jahre Künstlerhaus am Acker
18 – 25 Juli 2015
Berlin
http://25-jahre.kuenstlerhaus-am-acker.de/

Pilotenkueche

International Artist Residence
Leipzig
März/ April 2015
02 -03 April 2015  R-I Am Art Festival
Moskau
13- 22 März 2015 Videofestival Loopingstar
Saarbrücken
16-18 Januar 2015 USB Shuffle Show
im Institut für alles Mögliche/ Abteilung für Alles Andere/ Ackerstraße 18/ Berlin-Mitte
Artist Residency P.A.I.R.
Künstlerresidenz P.A.I.R.

Groningen, Netherlands

November 2014
Im November 2014 bin ich zu Gast bei P.A.I.R. in Groningen, Holland.
http://www.transartists.org/air/pair
http://www.peergroup.nl/informatie/english-information/
Pjöngjanggodzilla
 
paper marriage/ Amelie Hensel und Anna Kautenburger arbeiten diesen Sommer an einem Theaterstück in dem es um Künstlergefangenschaft, Kim Jong Il und den nordkoreanischen Monsterfilm Pulgasari geht.
Premiere: 26.09.2014 Sparte 4, Saarbrücken
 
Jurymitglied
membre du jury
http://vost-festival.fr/
5ème Rencontres vidéo des
Ecoles d’Art du Grand Est

Ecole Nationale Supérieure d’Art de NANCY Ecole Supérieure d’Art de Lorraine EPINAL

17 April 17 AVRIL 2014 Epinal 18 April 17 AVRIL 2014 Nancy

Mein Name ist Regina

Einzelausstellung/ Solo Exhibition Kunstverein Jahnstraße Braunschweig http://kunstvereinjahnstrasse.wordpress.com/ Eröffnung: 12. Dezember 2013 bis 16. Januar 2014

Une Nuit

Organisateur/ Veranstalter: castel coucou 21. September 2013,  19 – 01 Uhr L’hôtel des coulisses 50 Avenue St. Rémy, 57600 Forbach http://castelcoucou.over-blog.com/

SAAR ART 2013

Zehnte Landeskunstausstellung 21. April- 16. Juni 2013 In der Stadtgalerie Saarbrücken ist “ The institiute for future successful artists“ bis zum 09. Juni 2013 zu sehen.       Frühjahr – Sommer 2013 kuratorische Mitarbeit an der Filmschau der Großregion des Saarländischen Filmbüros e.V. http://www.filmbuero-saar.de/ Rundgang 2013 HBK Saar, Saarbrücken, Atelier Prof. Georg Winter Eröffnung 02. Februar 2013, 14 Uhr, Handwerkergasse im Weltkulturerbe Völklingen 3/5: BYOB 06. Februar 2013, Videoscreening, ENSA, Nancy, Frankreich

Castel Ball

8.- 22. Dezember 2012 Ausstellung im castelcoucou http://castelcoucou.over-blog.com/

Impact 12 Undercover

11. – 14. Oktober 2012 Teilnahme am Symposium im pact Zollverein Essen Workshops und Performances von und mit: Shana Moulton (US), Philipp Gehmacher (AT) und Henrik Vibskov (DK) http://www.pact-zollverein.de/plattformen/impact

Tage der Bildenden Kunst

29. September 2012 15: 00- 19: 00 Uhr 30. September 2012 11: 00- 18: 00 Uhr Im Atelier Anna Kautenburger Graf-Johann-Straße 13 66121 Saarbrücken Eingang über den Hinterhof Zufahrt Heine-/ oder Lessingstraße. Atelier direkt vor dem Kinderspielplatz.

Book Release/ Buchpräsentation

22. September 2012  15:00- 18:00 Uhr A Guidebook of Alternative Nows (Publisher: The Journal of Aesthetics and Protest Press) PB 43, Kopenhagen, Dänemark www.pb43.dk/forlaget www.alternativenows.net

Internationales Forum  für Psychomotorik/ Performance/ Interaktion

25. August 2012 Hellsehreport Performance Kunstmuseum Stuttgart

Frau Freitag

12. Juli 2012 19:00 Uhr 100 Künstlerstatements Performance Staatliche Akademie der Bildenden Künste, Karlsruhe

Artist Residency at PB43 København

June/ July 2012 For my project  greenlandic garden/ Naatsiiveeraminiarannguaqatigiiffik i work this summer in København at PB43. More Infos at: http:/www.facebook.com/Naatsiiveeraminiarannguaqatigiiffik and : http://www.facebook.com/pages/Prags-Boulevard-43/191796057535253?ref=pb and: http://annakautenburger.de/projekte/living-copenhagen-blog/

LIVING COPENHAGEN

Von Januar bis Mai 2012 bin ich von der School of Critical Engagement zu dem Projekt LIVING COPENHAGEN eingeladen. I am invited to the project LIVING COPENHAGEN by the School of Critical Engagement from January till May 2012. http://www.livingcopenhagen.org/ http://schoolofcriticalengagement.org/blog/

bookstore

Drift Station gallery, Lincoln, Nebraska, USA March 2 – April 25, 2012 Opening: Friday, March 2  |  7:00-10:00pm   VIDEOKUNST FESTIVAL D’ART VIDÉO 11. November 2011    ab 19:00 Uhr CNA Dudelange, Luxemburg http://www.konschtkescht.eu   Publikation in HESA Inprint From Lakes to Concrete – Järviseudulta Betoniviidakkoon Finnland, Helsinki, zu bestellen unter: http://www.hesainprint.com/issues

performative dinner

 

HD Video 2018

Dokumentaion einer Performance. 

Die Performance entstand basierend auf einer Recherche in Riga. 
Lettische Märchen und Gottheiten, aber auch die Geschichte des Hauses in dem die Performance stattfand
beeinflussten diese. 

 

 

documentation of a performance 

This performance is based on a daily research in Latvia and influenced by latvian fairy tales, goddesses and the history of the building where the event happened. 

 

 

Traumkollektion

Traumkollektion

HD Video 2017 

Ausgehend von luzidem Träumen und einem Traumtagebuch entsteht ein Video mit 7 verschiedenen Träumen. 
Bebildert werden diese Träume mit Fotografien. 

Zu dem Video entstand ein Tagebuch, Aquarelle und 7 Sofortbilder. 

 

Ausschnitt

deutsche Version
Volle Länge (4min 32sec.) auf Anfrage. 

 

 

 

Excerpt

german version
Full Version (4min 32sec.) on request. 

Based on lucid dreaming and a dreamdiary this videowork was created, describing 7 dreams.
Additional a diary, watercolour paintings and instant pictures are a part of this work. 

 

Zeichnungen und Aquarelle

MOUNTAINS 2017

Serie 

36×48 cm 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

über einen Traum.
about a dream. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

O Fortuna !

HD Video 2015

2 min 54 sec

“ Manche würden sich niemals verliebt haben, wenn sie nie etwas von der Liebe gehört hätten. “
François de la Rochefoucauld

 

muddy water love

HD Video 2015

2 min 21 sec

“ Sie tauschen ihre Befriedigung aus – Sie tauschen jeder seine Erregung gegen die Befriedigung aus— “
Paul Valéry

 

 

Kreaturen

HD Video 2015

4 min 12 sec

“ Mein Bruder bat die Vögel um Verzeihung. Das scheint sinnlos, und doch hatte er recht, denn alles ist wie ein Ozean, alles fließt und grenzt aneinander, rührst du an ein Ende der Welt, so zuckt es am anderen. “
F.M. Dostojewski

 

 


Essenzen

Video 2011


4min 25sec.,  HD 3 Kanal Videoinstallation, Ton

Das Video zitiert einen Monolog den Sylvester Stallone in dem Film ‚Rocky Balboa‘ spricht:
‚Ich werd dir jetzt etwas sagen was du schon längst weißt, die Welt besteht nicht nur aus
Sonnenschein und Regenbogen. Sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort und es ist mir
egal, wie stark du bist!
Sie wird dich in die Knie zwingen und dich zermalmen, wenn du es zulässt.
Du und ich und auch sonst keiner kann so hart zuschlagen, wie das Leben….‘

Kamera: Lena Lieselotte Schuster und Anna Kautenburger

 

 

Installationsansichten

Essences

4 min. 25 sec., HD video installation, 3 channels, sound

In the video a monologue spoken by Sylvester Stallone in „Rocky Balboa“ is recited.

‚Let me tell you something, you already know. The world ain’t all sunshine and rainbows. It’s a very mean and nasty place, and i dont care how tough you are, it will beat you to your knees and keep you there permanently, if you let it…..

The comments by the users, who have watched the Rocky clip on youtube appear as written text in the video.

 

 

 

Carola Blau

Performance und Video 2009


15min 23sec,  4:3 DV Pal

Nach dem Vorbild von Schminktutorials im Internet, wurde Carola Blau (performt von Anna Kautenburger) erfunden, welche zunächst ein Schminktutorial auf youtube veröffentlichte um auf die style n‘ look Performance
in der Saarbrücker Innenstadt aufmerksam zu machen. Kurze Zeit später fand die Performance vor Publikum statt.
In dieser Performance schminkte sich Carola zwei verschiedene Gesichter, live im 5. Pavillon der HBK Saar (Bahnhofstraße) mit direkter Übertragung vor dem Pavillon. Das dabei entstandene Video wurde später auf
dem Internetportal youtube veröffentlicht.

Fotos: Tina Linster

Videostills: Anna Kautenburger

Carola Blau

15 min 23 sec, 4:3 DV Pal, Performance and video

Carola Blau was created following the example set by make-up tutorials on the internet. She first published a make-up tutorial on You Tube to call attention to her “ style ’n‘ look performance “  in Saarbrücken City.
Only a few days later, the live performance was held in front of spectators.
During this performance Carola makes up her face twice. The setting of the performance was the 5th pavilion of the HBK Saar with live transmission in front of the pavilion. Later the video of the performance was uploaded onto You Tube.

 

Pjöngjanggodzilla – Gartenhaus des Grauens


experimentelles Theater 70 min.,  2014

Kim Jong-il lässt zwei südkoreanische Filmstars entführen, um mit Ihnen einen ideologischen Monster-Trash-Film zu drehen. Eine wahre Geschichte.

Konzept, Regie, Raum, Film & Kostüme:
paper marriage (Amelie Hensel und Anna Kautenburger)

Dramaturgie: Holger Schröder
in Koproduktion mit der Sparte 4, Saaarbrücken, Saarländisches Staatstheater

In Nordkorea werden die Menschen auf unvorstellbar grausame Weise misshandelt, verfolgt und von allen »westlichen Einflüssen« abgeschottet.

Das hat den 2011 verstorbenen »geliebten Führer« Kim Jong-il nicht daran gehindert, seine Vorliebe für den Film, insbesondere für Hollywoodproduktionen und den japanischen Monstertrash der »Godzilla«-Filme exzessiv auszuleben.

Mit »Pulgarasi« schuf er 1985 seine nordkoreanische Version des Monsterfilms, für die er den bekannten südkoreanischen Filmregisseur Shin Sang-Ok und dessen Frau, die Schauspielerin Choi Eun-Hee, entführen ließ. Ein fiktives Gartenhaus, als mögliche Schaltzentrale des entführten Künstlerpaares, ist für »paper marriage« Ausgangspunkt ihrer eigenen künstlerischen Auseinandersetzung.

Im Durchspielen der Medienvorbilder und einer experimentellen Umsetzung mit Mitteln des Films, der Performance sowie des Theaters wollen sie der Geschichte hinter dem Film »Pulgarasi« auf den Grund gehen.

Sie beschäftigen sich mit der Frage, wie man mit dem Gewehrknauf im Nacken kreativ werden kann, ob Kim Jong-ils Seele in den Himmel oder die Hölle eingegangen ist und wie durch Schamanismus doch noch ein Happy End erreicht werden kann.

mit:
Anna Kautenburger
Florian Steiner


Kim Jong-il has ordered the kidnapping of two South Korean film stars for the making of an ideological Monster Trash movie. A true story.

Concept, Director, Production Design, Film & Costumes: paper marriage (Amelie Hensel and Anna Kautenburger)

Screenplay and artistic direction: Holger Schröder

In North Korea, people suffer unimaginably cruel abuse and persecution and are isolated from all ‘Western influences’.

This did not prevent “dear leader“ Kim Jong-il, deceased in 2011, to live out his passion for film in great excess, especially for Hollywood productions and Japanese ‘Godzilla’ Monster Trash movies.

With “Pulgarasi”, released in 1985, he was able to create a North Korean version of the Monster genre, for which he ordered the kidnapping of prominent South Korean film director Shin Sang-ok and his wife, actress Choi Eun-Hee. In its artistic exploration of this event, paper marriage uses a fictional garden shed as starting point and as a potential hideout for the kidnapped artist couple.

By playing with media role models and using an experimental approach with the mediums of film, performance art and theater, paper marriage intends to get to the bottom of the story behind the film “Pulgarasi”.

They deal with the question of how a person can be creative when held at gunpoint, whether Kim Jong-il’s soul ended up in heaven or hell and how Shamanism can still be used to achieve a happy ending.

with:
Anna Kautenburger
Florian Steiner

 

Publikationen

SAARARTt11

Elfte Landeskunstausstellung

Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes

ISBN: 978-3-943924-12-1

 

Saar Art 2013

Zehnte Landeskunstausstellung

Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes

ISBN 978-3-928529-98-3

 

A Guidebook of Alternative Nows

with the School of Critical Engagement
Publisher: The Journal of Aesthetics and Protest Press, 2012, USA
Download for free !

http://joaap.org/press/alternativenows_hickey.htm

 

HESA Inprint

From Lakes to Concrete – Järviseudulta Betoniviidakkoon
2011,Finnland, Helsinki
http://www.hesainprint.com/issues